Evaluierung SauerlandSeen

Projektbeschreibung

Das Sauerland zeichnet sich durch seine lange Tradition als Naherholungsgebiet aus, nicht zuletzt aufgrund seiner Seen. Seit 2012 kooperieren Akteure rund um Bigge- und Listersee, Diemelsee, Hennesee, Sorpesee und Möhnesee zusammen unter dem Titel Sauerland-Seen. Gemeinsam wurde im Rahmen der Regionale 2013 ein Tourismuskonzept aufgestellt.

Das gemeinsame LEADER-Projekt soll nun eine Bilanz der vergangen Jahre ziehen. Im Rahmen einer Evaluierung wird mit Hilfe einer Agentur eine Gästebefragung durchgeführt. Örtliche Betriebe werden einbezogen, verschiedene Workshops sollen zeigen was gut läuft und was verbessert werden kann. Welche Ideen aus dem Tourismuskonzept wurden bereits umgesetzt und welche neunen Projekte können etabliert werden?

Das Projekt ist eine Kooperation zwischen sieben LEADER-Regionen in Nordrhein-Westfalen und Hessen. Beteiligt sind Diemelsee-Nordwaldeck (Hessen), Hochsauerland, 4 mitten im Sauerland, LEADERsein! Bürgerregion am Sorpesee, BiggeLand – Echt. Zukunft, Oben an der Volme und LEADER Lippe-Möhnesee.

 

Max. Fördersumme: anteilig 7.000 €

Projektbewertung: 49 von 84 Punkte

Informationen

Projektname: Evaluierung SauerlandSeen

Gemeinschaftsprojekt der SauerlandSeen

Federführende LEADER-Region:
Regionalmanagement der Region Diemelsee-Nordwaldeck / Stefanie Koch

c.o. Planungsbüro Bioline
Orketalstraße 9
35104 Lichtenfels

06454/911978

www.region-diemelsee-nordwaldeck.de

 

Antragsteller:

LEADERsein! e.V. „Bürgerregion am Sorpesee“
Hauptstraße 1+3
58802 Balve

Lars Morgenbrod - Regionalmanagement

 

Ansprechpartner vor Ort:
LAG Lippe-Möhnesee e.V. / Regionalmanagement

Bahnhofstr. 15
59510 Lippetal

02923-980-280

info(at)leader-lippe-moehnesee.de

 

Presse

Projektbeschluss im Sechser-Pack: LEADER-Region Lippe-Möhnesee entwickelt neue Projekte 6. Dezember 2017

LEADER-Region Lippe-Möhnesee 2018
Ein Gemeinschaftsprojekt der Städte und Gemeinden Bad Sassendorf, Delbrück, Lippetal, Lippstadt, Möhnesee, Soest und Wadersloh. Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete unter Beteiligung des Landes Nordrhein-Westfalen.